Zum Hauptinhalt springen
Studentenwerk Frankfurt logo

Entwicklung im Sommersemester entscheidet über Wiedereröffnung der Verpflegungseinrichtungen

Wir möchten allen Studierenden an den von uns betreuten Hochschulen eine abwechslungsreiche und kostengünstige Mittags- und Zwischenverpflegung anbieten. Deshalb haben wir, sobald es die pandemische Lage zugelassen hat, an allen Hochschulen Einrichtungen wieder geöffnet. Darüberhinausgehend haben einzelne unserer Mensen, Cafeterien und Kaffeebars leider aber derzeit noch geschlossen.

Dies ist unseren gegenwärtig eingeschränkten personellen Kapazitäten geschuldet. Wir haben unsere Belegschaft in den Verpflegungsbetrieben während der Corona-Pandemie deutlich verkleinert, indem wir Stellen nicht neu oder nicht längerfristig besetzt haben. Zudem erleben wir akut einen hohen Krankenstand. Deshalb müssen wir in den gegenwärtig geöffneten Betrieben größere Personalreserven vorhalten, um die enormen krankheitsbedingten Ausfälle an dieser Stelle auffangen zu können.

Das Sommersemester 2022 und die damit verbundene Rückkehr zum Präsenzunterricht läuft jetzt erst an; zusätzlich wird es weiterhin virtuelle Lehrangebote geben. Das bringt für uns zunächst noch Unsicherheit hinsichtlich der tatsächlichen Anzahl an Gästen und einem wirtschaftlichen Betrieb mit sich.

Wir beobachten daher ständig, wie sich die Nachfrage in den bereits geöffneten Verpflegungseinrichtungen entwickelt und entscheiden darauf basierend, ob wir die wenigen noch geschlossenen Betriebe – unter Berücksichtigung des jeweils verfügbaren Personals – ebenfalls wieder dauerhaft und verlässlich für unsere Gäste öffnen können. Eine Übersicht über unsere Einrichtungen sowie Öffnungszeiten finden Sie hier https://www.studentenwerkfrankfurt.de/essen-trinken/einrichtungen