Psychosoziale Gruppenangebote

Ein Studium kann anstrengend sein: Volle Stundenpläne, nebenbei noch Jobben und
Praktika. Auch Familie und Freunde sollen nicht zu kurz kommen. Und dann stehen auch noch Prüfungen, Referate oder Hausarbeiten an...

In unseren Gruppenangeboten lernt man schnell andere Studierende kennen, die ähnliche Schwierigkeiten haben und sieht, dass man mit seinem Problem nicht alleine ist. Der Austausch untereinander und die gemeinsame Unterstützung sind dabei enorm wichtig.

Prüfung, Referat oder Hausarbeit stehen an und die besten Vorsätze, dieses Mal zeitnah zu beginnen und regelmäßig daran zu arbeiten, sind gefasst. Doch dann verstreichen Tag um Tag, Woche um Woche und alle Versuche, sich zu motivieren und endlich anzufangen, bleiben erfolglos, bis die Arbeit in hektischer Aktivität am letzten Tag – oder in der letzten Nacht – erledigt wird. Häufig folgen Selbstvorwürfe und viele weitere gute Vorsätze, die jedoch ohne Wirkung bleiben.

Die Auftaktveranstaltung ist offen für alle Interessierten, die sich näher mit ihrem eigenen Aufschiebeverhalten beschäftigen möchten.

Auftaktveranstaltung

Anmeldung: erforderlich*
Leitung: M.Sc.-Psych. Thomas Abel

Raum RuW 207 (Faculty Club), EG RuW (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften), Campus Westend

Freitag, 27.04.201814:00 Uhr – 16:00 Uhr

Kosten: keine

 

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, wird für alle, die noch tiefer ins Thema einsteigen möchten, ein Gruppentraining angeboten, in dem am eigenen Aufschieben gearbeitet werden kann.

 

Anmeldung: erforderlich

Raum 306-308, 3. OG Sozialzentrum/Neue Mensa, Campus Bockenheim

Montag, 14.05.201816:00 Uhr - 18:00 Uhr
Montag, 28.05.201816:00 Uhr - 18:00 Uhr
Montag, 04.06.201816:00 Uhr - 18:00 Uhr
Montag, 11.06.201816:00 Uhr - 18:00 Uhr

Plätze: 10

Kosten: 15 Euro pro Person
Zahlungsinformationen erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail

Wenn Studium und Stress untrennbar miteinander verbunden sind, man nur noch von einer Veranstaltung zur nächsten hetzt und nicht einmal mehr Zeit zum Schlafen bleibt, wird es Zeit etwas zu ändern.

In diesem Kurs wird dem Phänomen Stress auf die Spur gegangen. Gemeinsam untersuchen wir Ihre persönlichen Stressfallen und erarbeiten Strategien zum Umgang mit stressigen Situationen. Dabei wird viel Wert auf die Vermittlung praktischer Übungen und deren Umsetzung im Studiumsalltag gelegt.

 

Für wen dieser Kurs geeignet ist:
Kommen Sie vorbei, wenn es Ihnen schwer fällt, alle Anforderungen unter einen Hut zu bekommen und/oder Sie Schwierigkeiten haben, sich zu entspannen.

Für wen dieser Kurs nicht geeignet ist:
Fragen Sie nochmals im Beratungszentrum nach, wenn es Ihnen darum geht, bei einem hohen Leistungsniveau noch mehr unterzubringen.
Wenn Sie bereits unter deutlich niedergeschlagener Stimmung leiden und es Ihnen an Antrieb mangelt, Ihren Pflichten oder Freizeitaktivitäten nachzugehen, vereinbaren Sie gerne einen Termin zu einem Einzelgespräch im Beratungszentrum.

 

Anmeldung: erforderlich
Leitung: M.Sc.-Psych. Corinna Schreiber

Raum 306-308, 3. OG Sozialzentrum/Neue Mensa, Campus Bockenheim

Dienstag, 05.06.201816:00 Uhr -18:30 Uhr
Dienstag, 12.06.201816:00 Uhr -18:30 Uhr
Dienstag, 19.06.201816:00 Uhr -18:30 Uhr
Dienstag, 26.06.201816:00 Uhr -18:30 Uhr

Plätze: 8
Kosten: 15 Euro pro Person
Zahlungsinformationen erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail

Zitternde Stimme, Erröten oder schweißnasse Hände während eines Referats? Viele Studierende haben Angst, vor Gruppen zu sprechen, Präsentationen zu halten oder sich in Seminaren zu beteiligen. Manchmal ist die Sorge, sich zu blamieren, so groß, dass das Studium schweigend verbracht und Redebeiträge komplett vermieden werden.  

Ziel dieses Kurses ist es, dass Sie sich aktiv mit Ihrer Angst auseinandersetzen, um zukünftig gelassener mit Redesituationen umzugehen. In einem geschützten Rahmen werden Sie Übungen zum Redeverhalten ausprobieren und Gelegenheit haben, sich über Ihre Erfahrungen auszutauschen.

 

Für wen dieser Kurs geeignet ist:
Kommen Sie vorbei, wenn Sie aus Angst versuchen, Referate zu umgehen und lernen wollen, sich in Ihrem Studium aktiv zu beteiligen.

Für wen dieser Kurs nicht geeignet ist:
Wenn Sie auch in Ihrer Freizeit Gruppensituationen vermeiden und sich sehr zurückziehen, vereinbaren Sie gerne einen Termin im Beratungszentrum. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Lösungen.
Fragen Sie ebenfalls nochmals im Beratungszentrum nach, wenn Sie vor allem Ihre Performanz in Vorträgen verbessern wollen.

Anmeldung: erforderlich
Leitung: M.Sc.-Psych. Thomas Abel, M.Sc.-Psych. Nina Müller

Raum RuW 207 (Faculty Club), EG RuW (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften), Campus Westend

Freitag,    08.06.201815:00 Uhr -19:00 Uhr
Samstag, 09.06.201809:00 Uhr - 17:00 Uhr

Plätze: 10
Kosten:
25 Euro pro Person
Zahlungsinformationen erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail

Glückliche Beziehungen zu führen ist für viele Menschen ein zentraler Wunsch in ihrem Leben. Umso mehr treibt die meisten die Frage um, wie dies gelingen kann. Psychologische Untersuchungen haben gezeigt, dass die Art und Weise, wie wir kommunizieren, entscheidend dazu beiträgt, wie zufriedenstellend wir Beziehungen erleben.

Ziel dieses Kurses ist es deshalb, den persönlichen Kommunikationsstil unter die Lupe zu nehmen und zu lernen, eigene Gefühle und Bedürfnisse im Gespräch angemessen mitzuteilen.

 

Für wen dieser Kurs geeignet ist:
Egal, ob Sie Single oder in Beziehung(en) sind: Kommen Sie vorbei, wenn Sie lernen möchten, Ihre Kommunikation in Beziehungen und Partner*innenschaften zu verbessern. Wenn Sie Lust haben, etwas über sich zu erfahren und sich mit dem eigenen Kommunikationsstil auseinanderzusetzen, sind Sie im Kurs richtig.  

Für wen dieser Kurs nicht geeignet ist:
Wenn Sie sich aktuell in einer partnerschaftlichen Krise befinden oder andauernde Konflikte miteinander haben, vereinbaren Sie gerne einen Termin zu einem Einzel- oder Paarberatungsgespräch im Beratungszentrum. Wir helfen Ihnen bei der Suche nach Lösungen. 

Anmeldung: erforderlich
Leitung:
M.Sc.-Psych. Thomas Abel, M.Sc.-Psych. Nina Müller

Raum RuW 207 (Faculty Club), EG RuW (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften), Campus Westend

Montag, 18.06.201814:00 Uhr - 17:00 Uhr
Montag, 25.06.201814:00 Uhr - 17:00 Uhr

Plätze: 10
Kosten:
10 Euro pro Person
Zahlungsinformationen erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail

Zittrige Hände, Herzrasen, Schweißausbrüche vor einer Prüfung? Viele Studierende sind vor Prüfungen nervös und angespannt. Die Anspannung kann jedoch so stark werden, dass sie das Lernen lähmt und die Leistungsfähigkeit einschränkt.

Im Vortrag erfahren Sie, was zu Angst vor Prüfungssituationen führen kann und welche Strategien es gibt, mit denen Sie heftige Aufregung und ständige Besorgtheit sowie Ihre Lernverhalten positiv beeinflussen können.

In der Veranstaltung wird es Gelegenheit geben, direkt aktiv zu werden: Gemeinsam nehmen wir Ihre Gedanken an die Prüfung kritisch unter die Lupe und lösen Ihren „Knoten im Kopf“. Neben Tipps für eine gute Prüfungsvorbereitung üben wir auch Entspannungstechniken ein.

Leitung: M.Sc.-Psych. Thomas Abel

Beratungszentrum, EG Hörsaalzentrum, Campus Westend

Freitag, 29.06.201815:00 Uhr - 17:00 Uhr

Weitere Informationen: psychosozialberatung@studentenwerkfrankfurt.de
Kosten:
keine